Alles und für mich.

Diwali – Hinduistisches Fest der Lichter


Diwali heißt so viel wie „Weg des Lichts“ und bezeichnet ein mehrtägiges hinduistisches Fest. Es beginnt jedes Jahr am fünfzehnten Tag des Hindumonats Kartik (Ende Oktober/Anfang November).

Diwali wird in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich gefeiert, mit vielfältigen Bräuchen und mythologischen Bezügen. Das Fest soll den Sieg des Lichts über die Dunkelheit oder des Guten über das Böse symbolisieren. Zum Ursprung des Festes gibt es je nach Region mehrere Geschichten. So hat es unter anderem Bezüge zum Gott „Rama“, zu „Krishna“ oder zu anderen Gottheiten.

Foto: Arne Hückelheim

 

Bräuche und Rituale

Das wesentliche Element von Diwali sind die Lichter. Zu dieser Zeit zieren Lichterketten Wohnhäuser, Straßen und Geschäfte. Auch Bäume werden oft mit Lampen geschmückt. Nach einer der vielen Deutungen weisen die Lichter den Pitris (Geister der Toten) den Weg in das Land der Seligkeit.

 

Die verschiedenen Tage des Diwali

Foto: Arne Hückelheim

Je nach Region dauert Diwali zwischen einem und fünf Tage. Der erste Tag wird „Dhanwantari Triodasi“ genannt. An diesem Tag ist Hausputz angesagt und auch Einkäufe wie neue Kleidung, Schmuck und Kochutensilien, werden getätigt. Der zweite Tag „Narak Chaturdasi“ soll an den Tag erinnern, an dem Krishna den Dämonen Narakasur besiegte. An diesem Tag werden Besuche abgestattet und Geschenke gemacht. Abends gibt es vielerorts auch ein Feuerwerk. Der dritte Tag ist der Göttin Lakshmi gewidmet und wird „Lakshmi Puj“ genannt. Er ist der wichtigste Tag des Festes. Ladenbesitzer reinigen und streichen ihre Geschäfte und legen sogar neue Geschäftsbücher an. Sie bitten Lakshmi um Erfolg für das kommende Jahr. „Govardhan Puja“ heißt der vierte Tag der Feierlichkeiten. Er gilt als erster Tag des neuen Jahres und ist Krishna und Vishnu gewidmet. An diesem Tag schwenken Ehefrauen ein Tablett mit Lichtern segnend um den Kopf ihrer Ehemänner. Der fünfte und letzte Tag wird „Bhau Beej“ genannt. An diesem Tag versprechen Geschwister sich gegenseitig zu beschützen.

 

Diwali ist also ein fröhliches Fest mit vielfältigen Bräuchen und vielen Lichtern. Es ist auf Grund seiner sozialen und spirituellen Bedeutung mit unserem Weihnachtsfest zu vergleichen und besitzt eine schöne Symbolik.